ÜBER MICH

14-unter dem Lufthammer.JPG

Nach der Lehre und Studium der Agronomie lebe ich seit 1986 mit meiner Familie am Neuenburgersee. Schon als kleiner Bub war ich immer von den Jagdmessern meines Vaters fasziniert und übte mich fleissig im „Messer schnitzen“. Vom Hölzigen zum Metalligen!

In Ballenberg-Kursen, Weiterbildungen im In- und Ausland und im Selbststudium habe ich mir seit 2007 vor allem die Verbundschweisstechnik (Damaszieren) und das Messermachen angeeignet. Nur bekannte Stahlsorten und Legierungen werden für die qualitativ hochwertigen Messer verwendet. Meine Klingenrohlinge stelle ich als Gastschmied bei meinen Schmiedefreunden Fred Schmalz, Jan Krauter und Bernhard Ritz (D) her. Die eigentliche Messerherstellung – Skizzierung und Herstellung eines Modells aus Messing, Formgebung, Herstellung von Bestandteilen wie Parierstück, Schrauben, Klingenachsen, Seitenplatten, Handgriffen usw., Härten, Ätzen, Zusammenbau und Schliff – findet in meinem Atelier statt.

Mein Leitbild:

Qualität, Schlichtheit und Funktionalität dieser exklusiven Einzelstücke sind Ausdruck von Passion und Respekt gegenüber einem traditionsreichen Handwerk.